Schachbrettblumen in Dresden

Blühende Schachbrettblumen auf einer Wiese in DresdenSeit vielen Jahren will ich schon die Schachbrettblumen, die immer Anfang/Mitte April mitten in Dresden in einem Park blühen, fotografieren. Und jedes Jahr kam irgendwas dazwischen, manchmal war es nur meine Faulheit (… :lala: …) oder ich hatte wieder mal den richtigen Zeitpunkt verpasst. Denn diese hübschen Blümchen zeigen sich nur für kurze Zeit. Schon nach einer Woche kann […]

Read More

Titus Canyon Road – eine tolle Backroad im Death Valley

Wer schon immer durch einen Slot Canyon fahren wollte, der ist im Titus Canyon genau richtig. Nicht nur die ganz engen Passagen haben uns begeistert, sondern auch das Gestein - meist schräg und wild übereinander gefaltet oder wie hier an dieser Wand von Breccia durchzogen.So abseits der üblichen Routen liegt sie eigentlich nicht. Daher können wir uns nicht so ganz erklären, wieso wir bislang noch nie diese Piste abgefahren sind, die westlich von Beatty als Einbahn durch den Titus Canyon in das Death Valley hineinführt. Es war also an der Zeit endlich das Versäumte nachzuholen und diese alternative Zufahrt auszuprobieren. Und wir waren ausgesprochen positiv […]

Read More

El Niño sorgt für “Superbloom”
Die Wüste im Südwesten der USA blüht!

Eine der schönsten Wildblumen im Südwesten der USA ist die California Poppy. Nach kräftigen Herbst- und Winter-Niederschlägen in sog. El Nino Jahren sorgt sie für herrliche Farbtupfer in Südkalifornien sowie unter den mächtigen Saguaros in der Sonora Wüste.Angesichts der vielen tollen Bilder, die derzeit in den Medien bzw. auf Facebook & Co. veröffentlicht werden, müssen wir den Wildblumen im Südwesten der USA auch hier einen kurzen Blog widmen mit einer umfassenden Linkliste zum Durchklicken, die vielleicht dem ein oder anderen von Euch bei der Suche nach den besten Plätzen hilft. Der “Hotspot” schlechthin derzeit ist das Death Valley. Wunderschöne, gelbe Blumenteppiche, wohin man auch schaut an der Straße nach […]

Read More

Wichtige Änderungen bei den Wave Permits

Bei der Vergabe der Wave Permits für die Coyote Buttes Wildnis wird sich ab März 2016 einiges ändern.Update 13.06: Die (geplanten) Änderungen werden wohl nicht so schnell umgesetzt, da die Geschäftsleute in Kanab die “Live Lottery” und die damit verbundenen Einnahmen nicht verlieren wollen -> http://www.sunews.net/article.cfm?articleID=1954
Update 27.02: Neuesten Meldungen zufolge, wird das Ganze eventuell erst im September umgesetzt

Kaum zu glauben, dass es keine 20 Jahre her ist, dass die “Wave” in der Coyote Buttes Wildnis nahezu unbekannt und noch ein absoluter Geheimtipp war. Mittlerweile ist das Selfie in der “steinernen Welle” zum hochbegehrten Wunschmotiv vieler Südwest-Urlauber geworden. Während anfangs die Zugangsbegrenzung noch kaum Probleme verursachte, wurde das Chaos bei der Vergabe der Besucher-“Permits” mit zunehmender Popularität auch immer größer. Die […]

Read More

Neuauflage – Reiseführer “USA Kalifornien”

USA Kalifornien ReiseführerAb sofort ist die 2. Auflage “USA Kalifornien” im Handel erhältlich. Das 644 Seiten starke Buch konzentriert sich auf ein deutlich kleineres Gebiet (siehe Abbildung unten) als die beiden anderen Reiseführer “USA der ganze Westen” oder “USA Südwesten“, entsprechend ausführlicher ist es auch im Bereich “Süd- und Zentralkalifornien”. Hans und ich waren unabhängig voneinander in den letzten Jahren mehrfach dort unterwegs und so kommt es, dass der Reiseteil wieder um […]

Read More

Zion Nationalpark – die schönste Jahreszeit nicht mehr ganz so schön?

Die Angelarch Falls im Zion Nationalpark zeigen sich im Herbst von ihrer schönsten Seite.Mit seinen engen Schluchten und steil aufragenden Felskulissen ist er zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Aber jetzt, wo die Nächte immer länger werden und der Herbst langsam Einzug hält, zeigt sich der Zion Nationalpark nochmal kurz von seiner allerschönsten Seite. Golden, orange, gelb und rot leuchtet das Herbstlaub zwischen den ebenso farbenfrohen Canyonwänden – Postkartenmotive wohin man […]

Read More

Death Valley – Flash Floods und Straßensperren

Salzflächen im Death Valley nach Sonnenuntergang - Foto aus dem letzten Winter, jetzt befinden sie sich komplett unter WasserIm Death Valley herrscht wieder mal Ausnahmezustand. Mehrere sintflutartige Regenfälle und Stürme haben große Teile des Nationalparks verwüstet. Nicht nur Backroads sind unpassierbar, auch wichtige Verbindungsrouten wie der Hwy #178 hinunter nach Badwater/ Shoshone oder die Scotty’s Castle Road wurden unter Schlamm- und Geröllmassen begraben. Außer der Durchzugsstraße #190 ab Death Valley Junction über Furnace Creek und Stovepipe Wells nach Panamint Springs ist derzeit kaum eine […]

Read More

Europäischer Naturfotograf des Jahres 2015

Pisaster Ochraceus Seesterne umarmt von der BrandungDieses Wochenende findet in Nordrhein-Westfalen das Internationale Naturfotofestival der GDT statt. Ich hatte ja beim letzten Mal schon spaßeshalber hier im Blog geschrieben, dass ich nichts dagegen hätte noch einmal nach Lünen zu “müssen”. Heuer war es dann endlich wieder so weit. Die European Wildlife Photographer of the Year “Winner Notification” flatterte mitsamt persönlicher Einladung zum Festival in meine Inbox, als wir Mitte Mai gerade in […]

Read More

Island – die beste Reisezeit

Entgegen der geläufigen Meinung ist es in Island (ICELAND) nicht eisig kalt, an manchen Wintertagen kann es an der Südküste durchaus wärmer sein als in Mitteleuropa. Der späte Winter ist auch die beste Jahreszeit für den Besuch des Eisstrandes bei der Jökulsarlon Gletscherlagune.Uns erreichen immer mehr Zuschriften zum Thema “Island”, daher ist es vielleicht an der Zeit für ein paar allgemeinere Berichte hier im Blog. Den Anfang macht jetzt eine uns gern gestellte Frage: “Wann ist die beste Reisezeit für Island?” bzw. “Welche Jahreszeit würden wir für einen Erstbesuch empfehlen?”. Und gerade diese Frage ist alles andere als leicht oder schnell zu beantworten, denn DIE ideale Reisezeit für Island existiert […]

Read More

Neue Umgebindehaus-Straße in der Oberlausitz

Das typische Umgebindehaus aus der Oberlausitz mit Holzbögen im Untergeschoss und fachwerkähnlichen oberen EtagenGestern wurde in der südöstlichsten Ecke Sachsens, im Dreiländereck “Deutschland – Polen – Tschechische Republik”, eine 90 km lange Umgebindehausstraße feierlich eingeweiht. Entlang der neuen Touristenroute durch die Ortschaften Ebersbach-Neugersdorf, Kottmar, Herrnhut, Oderwitz, Großschönau und Seifhennersdorf steht der für die Oberlausitz so typische Baustil im Vordergrund. Umgebindehäuser mögen auf dem ersten Blick normalen Fachwerkhäusern ähneln, wer […]

Read More
Page 5 of 34« First...34567...102030...Last »