Island – Winterreifen mit Spikes

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, bucht in Island im Winter einen Mietwagen mit Spikereifen.Während der kälteren Jahreszeit – in Island meist von Oktober bis April – können die Straße immer wieder verschneit oder sogar komplett vereist sein. Und zwar nicht nur kleinere Pisten, sondern selbst auf der Ringstraße muss man damit rechnen. Am heikelsten ist – auch im Frühling/Herbst – der Abschnitt über den Pass nördlich von Borganes, der gesamte Bereich rund um Myvatn und ganz speziell die exponierten Ebenen von dort weiter nach Egilstadir. Im Winter betrifft es nahezu alle Straßen außerhalb von Reykjavik. Sog. Spikes, kleine Metallstifte in den Reifen, sind zu der Zeit in Island eigentlich ein Muss. Das Problem ist nur, dass nicht jeder Autovermieter sich die Mühe macht Spikereifen aufzuziehen…

Aus aktuellem Anlass habe ich kürzlich alle gängigen Vermieter angeschrieben. Hier nun eine Übersicht, vielleicht hilft sie auch euch bei der Planung. Das gilt für die Monate November bis Mitte April, in der übrigen Zeit sind in Island Spikes verboten, zumal sie Schäden am Asphalt hervorrufen können. Diese Anbieter (lokale mit Angabe der Webadresse) haben diese Woche mir per E-Mail versichert, dass sich auf den Reifen all ihrer Autos Spikes befinden, d.h. selbst auf deren PKWs:

  • Europcar
  • Blue Car Rental (bluecarrental.is)
  • Lotus Car Rental (lotuscarrental.is)
  • Procar (procar.is)
  • Icerental4x4 (icerental4x4.is)
  • RAS (ras.is)

Etwas irritiert hat mich die Formulierung bei:

  • Ice rental cars (icerentalcars.is) – dort hieß es “all our cars should have spikes in winter” (should = sollten)
  • Avis – nur “die meisten Autos” haben Reifen mit Spikes, nicht alle!
  • Budget – hier gilt dasselbe wie beim Partnerunternehmen Avis
  • Sixt hat ebenfalls nicht auf allen Reifen Spikes montiert, aber es wurde uns angeboten, dass man am Schalter diese für €10/Tag dazu buchen kann.

Am schlechtesten sieht es aus bei:

  • Firefly – dort sind es nicht mal alle SUVs, nur “most of AWD and 4×4”
  • Enterprise, Alamo und National – bei diesen drei zur großen Enterprise Holding gehörenden Unternehmen haben die Mietwagen keine Spikes, alle nur “all weather tires”. Das konnte ich fast nicht glauben, aber auch auf eine erneute Nachfrage bekam ich genau diese Antwort.

Mit Hertz stehen wir leider nach einem üblen Vorfall in Spanien auf Kriegsfuss. Die kommen für uns daher nicht mehr in Frage. Mehr dazu unter -> Abzocke bei der Mietwagen-Rückgabe – Reinigungskosten.

Warum sind Spikes so wichtig? Auf glatten Eisflächen und festgepacktem Schnee verlieren auch die besten normalen Winterreifen sehr schnell die Haftung. Wenn nur der kleineste Hauch eines Windes dazukommt, rutscht man im Nu von der Straße. Besonders tückisch ist frischer Schnee auf einer eisglatten Fahrbahn, auch keine Seltenheit in Island.
Auf Englisch heißen Spikereifen übrigens “studded winter tires” oder “spiked tires” (bzw. “tyres” in UK).
Alle Angaben Stand November 2021 und ohne Gewähr! ;)