Gesperrte Straßen im Westen der USA

news-icon.jpgDie Wetterkapriolen hören diesen Winter nicht auf. Die ein oder andere Frühlingstour im US-Westen könnte davon betroffen und nicht durchführbar sein, daher an dieser Stelle ein kurzer News-Blog dazu. Die letzten Wochen machten sagenhaft schöne Bilder die Runde – Wildblumen allerorten. Nun leuchten die orangefarbenen Poppies am Pazifik beim Point Buchon sowie rund um Phoenix und Tucson unterhalb der Saguaros und der Begriff “Superbloom” ist für die Anza-Borrego Wüste schon fast eine Untertreibung. Sagenhafte fünf Monate blüht es dort schon – nonstop! Die irren Wasser- und Schneemengen sorgen aber auch noch für ganz andere Schlagzeilen. Anhand aktueller Fotos vom Lassen Volcanic Nationalpark oder von Mammoth Lakes, wo so mancher Skilift niemanden mehr befördert (Link), kann man allen Urlaubern, die im späten Frühling die Sierra Nevada überqueren wollen, nur empfehlen, sich auch unbedingt noch einen “Plan B” zu überlegen. Diesen müssen leider auch alle haben, die demnächst zum Grand Canyon North Rim oder während der kommenden Monate zum Big Sur möchten. […]

Read More

Grand Falls of Little Colorado River – CLOSED!

Die tiefstehende Sonne schmeichelt den Grand Falls of Little Colorado River - aufgenommen am 26. März 2007Wieder mal eine Location, die dem “Massentourismus” bzw. dem schlechten Verhalten einiger weniger zum Opfer fällt. Jahrzehntelang haben die Navajos den Besuch der Grand Falls of Little Colorado River auf ihrem Land geduldet. Auch noch nach der Jahrtausendwende konnte man meist ganz alleine den Sonnenuntergang vor Ort genießen. Seit wenigen Tagen ist das nun Geschichte und wie es scheint, soll das jetzt auch eine Zeit lang so bleiben. Man munkelt, dass Besucher nicht nur jede Menge Müll an den Picknickplätzen hinterlassen haben, sondern dass dort sogar […]

Read More

If you are going to San Francisco …

Blick durch die Pylonen der Golden Gate Bridge auf San Francisco, aufgenommen von der Conzelman Road - auch dort sollte man lieber keine Wertsachen im Auto liegen lassen.Der Klassiker “If you are going to San Francisco” von Scott McKenzie aus den 1960er-Jahren würde heutzutage einen wohl weitaus weniger poetischen Text haben. Vielerorts ist er noch da, der alte Flower-Power-Flair in der City by the Bay, aber die Leute sind längst nicht mehr nur “gentle” (=sanft) dort. Statt auf “Blumen im Haar”, gilt es mittlerweile eher auf Portemonnaie, Handy und anderes Hab und Gut zu achten. Car break-ins (Autoeinbrüche), pickpocketing (Taschendiebstahl) und shoplifting (Ladendiebstahl) stehen leider an der Tagesordnung. Bei zerschlagenen Fahrzeugscheiben belegt man landesweit sogar Platz 1. Über […]

Read More

USA – eine Sonnenfinsternis jagt die nächste

Die totale Sonnenfinsternis am 8. April 2024 hatte ich hier im Blog bereits erwähnt, sie verläuft von Mexiko über Texas bis hinauf zu den Niagarafällen. Man kann davon ausgehen, dass da ein richtig tolles, aber auch extrem gut besuchtes astronomisches Event bevorsteht (mit ebensolchen Hotelpreisen … usw.). Der Vollständigkeit halber an dieser Stelle aber noch der Hinweis zu einer weiteren Sonnenfinsternis, die sich noch dieses Jahr am 14. Oktober ereignen wird. Es handelt sich    […]

Read More

2023: Viele Wildblumen im Westen der USA

Blühende Wildblumen im Death Valley - herrlich duftende Sandverbenen Anfang März 2016Das Wetter spielt seit Monaten verrückt. Drei Jahre lang herrscht nun schon La Niña im Pazifikraum, das “kleine Mädchen”, das üblicherweise für Überschwemmungen in Neuseeland und Australien sorgt und den Südwesten der USA ausdörren lässt. Dennoch ist seit Sommer 2022 genau das Gegenteil der Fall. Rekordniederschlagsmengen im gesamten Westen der USA sorgten immer wieder für Schlagzeilen. Zwei Nationalparks mussten sogar für einige Zeit schließen, die Wassermassen hatten dort etliche Straßen weggerissen (-> Yellowstone Nationalpark und Dead Valley closed). Vor allem auch der Süden Kaliforniens wurde zuletzt immer wieder von sehr heftigen Unwettern heimgesucht. Die Amerikaner haben ein besonders poetisches Wort […]

Read More

Deadlines für Permits und Entry Tickets 2023

So ewig lang ist es noch nicht her, vor ca. 15 Jahren traf man am Toroweap Point noch kaum andere Besucher. Zuletzt war dort aber immer viel zu viel los, sodass ab 2023 für den Besuch ein day-use permit benötigt wird.Für welche Nationalparks in den USA benötigt man eine Reservierung? Bereits letztes Jahr hatte ich hier im Blog eine Übersicht zusammengestellt. Da sich inzwischen aber wieder einiges geändert hat, hier nun eine neue Liste für 2023. Heute wird z.B. schon das Buchungsportal für den Arches Nationalpark freigeschaltet, der seine Beschränkungen ausgeweitet hat (bis Ende Oktober!). Zu den Orten, an denen neuerdings ein day-use permit erforderlich ist, zählt der Toroweap Point am Nordrand des Grand Canyons. Während der letzten Jahre sind die Besucherzahlen selbst an diesem doch recht entlegenen und nur mit 4WD zu erreichenden Ort regelrecht explodiert. Man kann es sich kaum vorstellen, aber im Schnitt standen dort zuletzt rund […]

Read More

Coyote Buttes South Permits – tägliche Lotterie nun online!

Für uns nach wie vor eines der schönsten Gebiete im Südwesten der USA: die Coyote Buttes SouthNun ist es soweit: Auch im Südteil der Coyote Buttes wurde am 1. November 2022 die tägliche Vergabe vor Ort durch eine Online-Lotterie ersetzt, an der man allerdings nur teilnehmen kann, wenn man sich innerhalb einer sogenannten “geofence area” aufhält. D.h., das Smartphone/Tablet muss sich zu diesem Zeitpunkt im Mobilfunknetz von Page, Kanab oder entlang der Verbindungsstraßen befinden. Zwei Tage vor dem geplanten Besuch hat man dort 12 Stunden Zeit (von 6 AM bis 6 PM Ortszeit) um sich für die Lotterie unter folgendem Link zu bewerben: www.recreation.gov/permits/4251911. Dieser “Geozaun” […]

Read More

Nordzufahrt von Gardiner in den Yellowstone Nationalpark

Im Yellowstone dampft und qualmt es an jeder Ecke, ein einzigartiger Nationalpark. Dort schlägt unser Herz immer höher!Fast zwei Monate sind nun vergangen seit den verheerenden Unwettern im Yellowstone Nationalpark. Mitte Juni mussten kurzzeitig – ähnlich wie jetzt im Death Valley – sämtliche Parkzufahrten gesperrt werden. Mittlerweile sind fast alle Straßen im Yellowstone wieder befahrbar, bis auf die Verbindungsstrecken zwischen Mammoth Hot Springs und Gardiner (North Entrance) und zwischen der Tower Junction und Cooke City (Northeast Entrance). Beide Zufahrten sollten, wenn alles nach Plan läuft, ab Mitte Oktober wieder öffnen. Bei der Nordeinfahrt hat der Fluss den engen Canyon allerdings derart […]

Read More

Death Valley – closed!

Blick vom Zabriskie Point hinunter ins Death ValleySämtliche Straßen in und durchs Death Valley sind seit den heftigen Unwettern am gestrigen Tag unpassierbar und mussten bis auf Weiteres gesperrt werden. Die Presse spricht von einem “Jahrtausend-Event”, innerhalb von nur drei Stunden prasselte gut 75% des gesamten Jahresniederschlags (3,71 von 4,9 cm) auf die ausgetrockneten Böden des Todestals und riss große Geröll- und Erdmassen mit sich. Betroffen von den Verwüstungen war vor allem das leicht erhöhte “Inn at Death Valley”, eine […]

Read More

USA Westen Kalender 2023

USA Kalender 2023 - Synnatschke

Wir freuen uns sehr, euch unseren Kalender “Naturparadies – Westen der USA” vorstellen zu dürfen, erschienen in der “Signature“-Reihe vom Ackermann Kalenderverlag mit edlem Design, feinstem Druck und richtig groß (66×50 cm!). Darin enthalten sind 12 unserer Lieblingsmotive, die wir im Lauf der letzten 13 Jahre im Westen der USA aufgenommen haben. Die “Fire Wave” aus dem Jahr […]

Read More