Coyote Buttes South – Fehlerhafte Wegbeschreibung und walk-in permits lottery

coyote-buttes-south-control-tower.jpgDass Wave permits heißbegehrt sind und der Andrang von Jahr zu Jahr steigt, das ist nichts Neues. Es werden aber auch die nur mit einem Allradfahrzeug erreichbaren Coyote Buttes South immer populärer und das BLM hat nun sogar eine 2-seitige Wegbeschreibung angefertigt. Allerdings Vorsicht, in der derzeitigen Version ist noch ein Fehler enthalten, der hoffentlich bald behoben wird! Beim Eintrag BLM 1017 – BLM 1066: Latitude 36°51’34” Longitude 112°58’49” sollte eigentlich Longitude 112°00’40” stehen (NAD 83). Vielleicht wurde der Fehler schon von anderen gemeldet, aber sicherheitshalber habe ich das BLM kurz angeschrieben, denn wenn jemand den Abzweig mit diesen Koordinaten sucht, der wird ziemlich woanders landen… :-/
An dieser Stelle ein großes Danke an Heiko F., der mich darauf aufmerksam gemacht hat. Die Unterlagen hatten wir mittlerweile zwar schon, aber sind nie damit navigiert. Er hat mir vorgeschlagen, dies auch gleich in unserem Blog zu veröffentlichen, was ich hiermit mache. :)

Eine (hoffentlich?) fehlerfreie Topomap mit allen wichtigen GPS-Wegpunkten befindet sich ab sofort am Ende von Steffens Coyote Buttes South Bericht.

Zum Thema Coyote Buttes South erreichte mich vorgestern noch eine weitere E-Mail (danke!), aber mit keinen guten Nachrichten. Bekannte von uns hatten sich am Sonntag um walk-in permits bemüht, es waren aber leider bereits alle vergeben. Dass die permits bei der Kalenderreservierung nicht immer leicht zu bekommen sind, war uns bereits letztes Jahr im April aufgefallen. Allerdings kam es bislang so gut wie nie vor, dass man sich am gleichen Tag in der Früh nicht noch schnell permits abholen konnte. Das scheint sich zur Hauptsaison (April/Mai) jetzt doch etwas geändert zu haben. Bei mehr als 10 Interessenten findet wohl sogar eine Verlosung statt. Ich werde in Kürze meine Wave pemits Seite überarbeiten und zukünftig auch mit den Infos zu den Coyote Buttes South updaten. Wobei ich mal hoffe, dass es dort nicht so schnell so schlimm zugeht, wie bei der allmorgendlichen Wave Verlosung. :(

An dieser Stelle ein Tipp: Während der kälteren Jahreszeit bekommt man (noch) relativ leicht permits, selbst für die Wave. Siehe dazu unseren Bericht über die Coyote Buttes im Winter. Auch wenn wir das Pech hatten, dass es kurz vorher kräftig geschneit hat, und obwohl unsere “Contras” in unserem Südwesten im Winter Resümee eher abschreckend klingen, so sind die zwei Wochen doch in so guter Erinnerung geblieben, dass wir nächsten Januar sofort wieder hinüberfliegen würden. Und nicht nur wegen der Wave! :)

Hier der Link zu Steffen seinem Coyote Buttes South Fotoalbum und zu meinem neuen Coyote Buttes South Portfolio.