Deadlines für Permits und Entry Tickets 2023

So ewig lang ist es noch nicht her, vor ca. 15 Jahren traf man am Toroweap Point noch kaum andere Besucher. Zuletzt war dort aber immer viel zu viel los, sodass ab 2023 für den Besuch ein day-use permit benötigt wird.Bereits letztes Jahr hatte ich hier im Blog eine Übersicht mit den Deadlines zusammengestellt. Da sich inzwischen aber wieder einiges geändert hat, hier nun die neue Liste für 2023. Heute wird z.B. schon das Reservierungsportal für den Arches Nationalpark freigeschaltet, der seine Zufahrtsbeschränkung ausgeweitet hat (bis Ende Oktober!). Zu den Orten, an denen neuerdings ein day-use permit erforderlich ist, zählt der Toroweap Point am Nordrand des Grand Canyons. Während der letzten Jahre sind die Besucherzahlen selbst an diesem doch recht entlegenen und nur mit 4WD zu erreichenden Ort regelrecht explodiert. Man kann es sich kaum vorstellen, aber im Schnitt standen dort zuletzt rund 70 Fahrzeuge am Tag. Im Rekordmonat April 2021 zählte man sogar täglich 147 Fahrzeuge (Quelle). Schon total verrückt, wenn man bedenkt, dass es noch nicht mal so ewig her ist, dass Steffen und ich immer ganz alleine dort draußen übernachtet haben (-> carcamping). Und kein Wunder, dass sich die Nationalparkverwaltung da gezwungen sah einzugreifen.

Alles zum Vorabreservieren, wie die Vergabe dabei auf First-come, first-served-Basis abläuft, was timed-entry ticket sind, wie und wann man seinen Account bei www.recreation.gov anlegen muss usw., das steht schon meinen Blog “Deadlines für Permits und Entry Tickets” vom letzten Jahr (an diesen allgemeinen Dingen hat sich ja wenigstens nichts geändert ;) ).

 

Stichtage für die Vergabe der »Permits« und »Entry Tickets«

Alle Angaben natürlich ohne Gewähr; schaut sicherheitshalber immer noch selber vorab auf die jeweiligen Websites, denn die Modalitäten können sich leider auch unter dem Jahr noch ändern! Die korrekte Zeitverschiebung (MT Mountain Time z.B. Denver und PT Pacific Time z.B. Los Angeles) lässt sich am besten mittels Google-Suche (“Uhrzeit Los Angeles”) vor den Deadlines checken. Etwas tricky sind da u.a. die Sommerzeiten, die nicht überall gelten und obendrein noch an ganz anderen Tagen als in Mitteleuropa umgestellt werden.

Letzte Aktualisierung am 10.01.2023

 

A

ALPINE LAKES WILDERNESS (in den Kaskaden):
Permits sind für Mehrtageswanderungen in den Enchantments in der Zeit 15.5-31.10 nötig.
Zweite Februarhälfte -> Teilnahme an der Lotterie für alle Termine im laufenden Jahr unter www.recreation.gov/permits/233273.
Zusätzliche “walk-up lotteries” üblicherweise Mo-Fr vor Ort in der Leavenworth Ranger Station, derzeit (Stand Januar 2023) jedoch noch immer nur online (jeweils sonntags).


ANTELOPE CANYON:
Zwar kein Nationalpark, aber zur Hochsaison (April-Sept) hat man ohne langfristige Reservierung kaum mehr eine Chance den Lower oder Upper Antelope Canyon zu besuchen. Daher “musste” auch dieser Ort auf diese Liste. Aber seit Stative verboten und beide Schluchtabschnitte “zu Einbahnwegen umfunktioniert” wurden, empfehle ich sowieso gern die kostenlose Altenativen wie den Spooky Gulch & Peek-a-boo Slot bei Escalante oder Preiswerteres die Buckskin Gulch bei Page oder den Kanarra Creek Canyon. Dort kann man die Natur meist noch in aller Ruhe genießen, das andere fällt langsam mehr in die Kategorie “Zoo” oder “Disneyland”. Der Antelope Canyon an sich ist aber natürlich außergwöhnlich schön, das steht außer Frage.


ARCHES NATIONALPARK
Timed entry tickets erforderlich tagsüber 7-16 Uhr von 1. April bis 31. Oktober 2023, der Zeitraum wurde heuer also noch etwas ausgedehnt!
Während dieser Monate darf man nur in dem reservierten 1-stündigen Zeitfenster mit dem Fahrzeug in den Park hinein.
Die Vergabe erfolgt first-come, first-served unter www.recreation.gov/timed-entry/10088426.
Drei Monate im Voraus wird der Reservierungskalender jeweils am Monatsersten um 8 Uhr MT (1.2. für Mai, 1.3. für Juni usw.) freigeschaltet, also am 1. Februar für den gesamten Mai, am 1. März für Juni usw.
Weitere 28 Tickets gibt es noch “last minute” am Tag vor dem geplanten Besuch um 18 Uhr MT, ebenfalls auf first-come, first-served im gleichen Kalenderfenster. Im September 2022 waren wir 2x dort und haben diese “last minute tickets” genutzt. Wir hatten Glück, aber an Wochenenden waren sie tatsächlich heiß umkämpft.

Auch im Arches Nationalpark: Fiery Furnace permits sind jeweils 7 Tage vorab um 8 Uhr MT erhältlich unter
-> www.recreation.gov/ticket/234668/ticket/10087108
Diese sind zur Hochsaison innerhalb kürzerster Zeit alle vergeben, oft schon nach einer Minute!

C

CARLSBAD CAVERNS NATIONALPARK
Timed-entry ticket nötig, auch für die »self-guided tour« (60-minütiges Zeitfenster für den Einlass per Fahrstuhl oder über den natürlichen Eingang); Vergabe bis zu 30 Tage im Voraus unter www.recreation.gov/ticket/234637/ticket/10086811
Man darf die Höhlen nicht ohne Online-Reservierung besuchen, bekommt aber in der Regel (noch) relativ leicht Plätze.


COLUMBIA RIVER GORGE NATIONAL SCENIC AREA
Von Ende Mai bis Anfang September sind jeden Tag 9-18 Uhr timed-use permits für den tollen »Water­fall Corri­dor« (Historic Columbia River Highway #30) zwischen den I-84-Ausfahrten 28 und 35) und für den Parkplatz der Multnomah Falls (I-84/ Exit 31) nötig.
Beide erhält man bis zu 14 Tage vorher unter www.recreation.gov/timed-entry/10089144.
Die Modalitäten für 2023 wurden allerdings noch nicht veröffentlicht (Stand Januar 2023). Ausführliche Infos mitsamt Karte unter www.oregon.gov.
Eine Alternative ist der Shuttlebus: https://sasquatchshuttle.com.


COYOTE BUTTES -> siehe weiter unten -> “Vermilion Cliffs NM”

G

GLACIER NATIONALPARK
Gleich vier Straßen erfordern hier ab 2023 eine “vehicle reservation“. Und damit es nicht zu übersichtlich bleibt, hat jede ihre eigenen Regeln und man muss alle separat beantragen. ;)
Die Hauptstraße quer durch den Park (»Going-to-the-Sun Road«) ist von 6-15 Uhr im Zeitraum 26.5.-10.09.2023 davon betroffen, ebenso die North Fork Area. Die Stichstraßen zur Many Glacier Area und Two Medicine Area sind erst ab 1. Juli dran. Nur bei der Going-to-the-Sun Road gilt das Ticket für 3 aufeinanderfolgende Tage, alle anderen sind one-day tickets. Dafür sind alle Ticket nicht zeitgebunden wie in manch anderem Park.
Die Vergabe aller Tickets für 2023 erfolgt 4 Monate im Voraus und startet am 1.2.2023 um 8 Uhr MT für den 1. Mai/Juni, am 1.3. für den Juli usw.: www.recreation.gov/timed-entry/10087086.
Es werden aber auch noch zusätzliche last minute permits jeweils am Vortag um 8 Uhr MT freigeschaltet (first-come, first-served, sehr großer Andrang!)


GRAND CANYON NATIONALPARK
Beim Toroweap Point in der Tuweep Area werden seit Sommer 2022 ganzjährig (!) day-use permits benötigt. Hier sollte man vor allem im Frühling und Herbst unbedingt die Deadlines beachten, denn es werden nur 18 Tickets pro Tag vergeben: 6 Stück 4 Monate im Voraus um 10 AM ET (=8 AM MT) und die restlichen 12 Stück dann 2 Tage vor der Tour ebenfalls um 8 AM MT. Beides unter www.recreation.gov/timed-entry/10089462.
Fürs Übernachten ist ein backcountry permit zu beantragen und zwar topmodern ;) per Fax etwa 5 Monate im Voraus (20.11-1.12 für April, 20.12-1.1 für Mai usw.). Es entscheidet das Losverfahren. Die Reihen­folge, in der die Anträge eintreffen, ist nicht relevant. Alle Infos auf der offiziellen Website. Auch hier gilt: Jeder, der ein backcountry permit sein Eigen nennt, benötigen kein zusätzliches day-use permit!

H

HAVASUPAI INDIAN RESERVATION
Dieses Jahr heißen die Einrichtungen innerhalb dieses Indianerreservats erstmals nach 3 Jahren wieder Besucher willkommen. Wer dort campen möchte, muss 3 Nächte (= $395) bezahlen und am Stichtag zu Saisonbeginn extrem (!) schnell sein. Pandemiebedingt werden 2023 allerdings nur die nicht genutzten Restplätze aus 2020 vergeben. Wer Interesse hat, schaut am besten immer um 8 Uhr Mountain Time unter www.havasupaireservations.com.
Für die Supai Lodge war bislang sogar immer ein Anruf erforderlich (vor der Pandemie meist am 1. Juni ab 8 Uhr Ortszeit für das Folgejahr!). Aber die Preise sind auch dort ziemlich wunderlich geworden: $1.980 für 3 Nächte in diesen doch eher schlichten Räumlichkeiten (zumindest waren sie das 1999, als ich dort übernachtet habe). Hinzukommt dann noch die Eintrittgebühr von $100 pro Person Mo-Do oder $125 Fr-So.

K

KANARRA CREEK (in der Nähe des Zion Nationalparks)
Vor dem Besuch muss man sich unter www.kanarrafalls.com ein Ticket holen.
Es werden zwar 150 Stück/Tag vergeben, aber sie sind zur Hauptsaison durchaus manchmal schon viele Wochen im Voraus “sold out”.

M

MAROON BELLS-SNOWMASS WILDERNESS (bei Aspen/Colorado)
Mitte April wird normalerweise die Kalenderreservierung für die Parkplätze und Shuttle Tickets freigeschaltet. Vor allem die Termine zum Höhepunkt der Laubfärbung Ende September/Anfang Oktober sind heißbegehrt!
-> https://aspenchamber.org/plan-trip/trip-highlights/maroon-bells/reservations
Hinweis: Das Ticket für den Parkplatz kostet $10/Fahrzeug, ist aber gratis mit American the Beautiful/Intergency/Nationalpark-Jahrespass. Man hat die Wahl zwischen einem Besuch “tagsüber” (=”day visit” von Mitternacht bis maximal 16.30 Uhr, mit Ankunft vor 8 Uhr morgens), nur abends (Einfahrt ab 17 Uhr bis Mitternacht), 24-Std-Tickets (Mitternacht bis Mitternacht mit einmaliger (!) Einfahrt bis spätestens 8 Uhr morgens) und “overnight tickets” (60 Stunden mit 2 Nächten 6 AM – 6 PM, aber auch hier ist keine Einfahrt zwischen 8 Uhr morgens und 17 Uhr gestattet).


MESA VERDE NATIONALPARK
Die Kalenderreservierung für die Tourtickets (Cliff Palace, Balcony House und Long House) wird jeweils 14 Tage vorab um 8 Uhr MT freigeschaltet:
-> www.recreation.gov/ticket/233362/ticket/500


MOUNT ST. HELENS
Vergabe der “climbing permits” für den Aufstieg (1.4-31.10) jeweils 1 Monat vorab am Monatsersten first-come, first-served um 7 Uhr PT (am 1.3. alle Termine für April usw.) unter www.recreation.gov/permits/4675309


MOUNT EVANS SCENIC BYWAY (höchste asphaltierte Straße in Nordamerika, dort geht es in nur 14 Meilen auf 4.306 m!)
“Timed entry”-Reservierung erforderlich; 75% der täglich ausgestellten Tickets gibt es first-come, first-served um 8 Uhr morgens MT 30 Tage im Voraus, die übrigen 25% dann zwei Tage im Voraus, ebenfalls um 8 Uhr MT; beides unter www.recreation.gov/timed-entry/10087438
meist ab Juni befahrbar (2022 ab 10 Juni, 2021 ab 4. Juni usw.)


MUIR WOODS NATIONAL MONUMENT
Für den Besuch dieser Küstenmammutbäume bei San Francisco wird eine Parkplatzreservierung benötigt. Darum muss man zwar nicht Monate im Voraus kümmern, aber ein paar Tage vorher sollte es sicherheitshalber schon sein. Vor allem an Wochenenden sind üblicherweise sämtliche verfügbare “30-min-Zeitfenster” für die Einfahrt ausgebucht. Die Alternative zum Parkplatz-Ticket ist der Shuttlebus ab Sausalito (am besten mit Fähre ab San Francisco) oder dem Larkspur Ferry Terminal (Parkplätze vorhanden).
Beides beantragt man unter https://gomuirwoods.com.

 

R

RED ROCK CANYON NATIONAL CONSERVATION AREA (bei Las Vegas)
Auch 2023 ist eine Vorabreservierung für den Scenic Drive erforderlich, heuer aber noch 2 Monate länger: 1.10-31.5 (8-17 Uhr) .
Das “1-day personal vehicle entry” ticket erhält man unter -> www.recreation.gov/timed-entry/10075177/ticket/10075178.
Es werden über 200 Stück pro Stunde ausgestellt, aber da der Park in der Nähe von der Glückspielmetropole sehr populär ist, können die Tickets kurzfristg auch knapper werden.


REDWOODS NATIONALPARK
Der Besuch des populären Tall Trees Grove ist nur mit Genehmigung möglich, die bis zu 6 Monate im Voraus erhältlich ist:
https://redwoodparksconservancy.org/permits/tall-trees.
Die (permitlose) Alternative wäre eine 25-km-Tageswanderung dorthin.
Auch für die Gold Bluffs Beach und Fern Canyon ist 1.5.-30.9. ein day-use permit bis spätestens am Vorabend zu beantragen:
https://redwoodparksconservancy.org/permits/fern-canyon-permits. Das Reservierungssystem wird heuer am 15. April freigeschaltet.
Zum Fern Canyon gelangt man auch ohne Bewilligung, aber dann sind es 16 km zu Fuß. Alle Details dazu unter www.nps.gov/redw/planyourvisit/ferncanyonpermits.htm.


ROCKY MOUNTAINS NATIONALPARK
Die Nähe zu Denver macht es erforderlich, der Park wurde in zwei Bereiche eingeteilt, für die die Zufahrtserlaubnis getrennt zu beantragen ist -> Infos. Der Zeitraum mit timed-entry permit wurde verlängert: 26.5.-31.10.2023 für den normalen “Park Access” 9-14 Uhr, für den “Bear Lake Road“-Corridor 5-18 Uhr. Damit hat man dann jeweils ein 2-stündiges Zeitfenster für die Einfahrt in den Nationalpark oder in den Bereich “Bear Lake”.
Die Vergabe erfolgt first-come, first-served ein Monat im Voraus jeweils am Monatsersten um 10 Uhr MT (am 1.5. für Mai/Juni, am 1.6 für Juli, am 1.7 für August usw.) -> www.recreation.gov/timed-entry/10086910.
Fast die Hälfte der Plätze (40%) werden aber über denselben Link jeweils erst am Vorabend um 17 Uhr MT freigegeben. Da sollte man aber echt schnell sein!
Eine Alternative ist der Hiker Shuttle ab dem Besucherzentrum in Estes Park, aber diese Tickets sind immer extra schnell vergriffen:
www.recreation.gov/timed-entry/10088647 (Start ebenfalls um 17 Uhr MT am Tag vor der geplanten Wanderung)
Der Bus bedient den Bear Lake Corridor, aber nicht die Trail Ridge Road!

T

TONTO NATIONAL MONUMENT (bei Phoenix)
Die Touren zum Upper Cliff Dwelling finden nur Fr-Mo von November bis Ende April statt und sind meist Monate im Voraus ausgebucht.
Zu reservieren immer ab 1. Oktober, allerdings nur telefonisch unter 001-928-467-2241; Infos


TOVREA CASTLE (in Phoenix)
Dieses hübsche, von Saguaros umgebene Schlösschen an der 5041 East Van Buren Street erhebt sich wie eine Sandburg aus der Wüste und erfreut sich reger Beliebheit. Die Tickets für die 90-min-Touren (meist Fr-So von September bis Juni) muss man sich lange im Voraus besorgen. Sie werden mittlerweile sogar verlost. Für den Zeitraum September-Dezember 2023 darf man sich vom 1. bis 15. Juni 2023 bewerben. Mitunter ergattert man aber kurzfristig noch ein Last-Minute-Ticket; Infos: https://tovreacastletours.com.

V

VERMILION CLIFFS NATIONAL MONUMENT
»Wave Permits« (Coyote Buttes North Area):
Lotterie-Teilnahme 4 Monate im Voraus (im Januar für Mai, im Februar für Juni, im März für Juli, im April für August, im Mai für September usw.) unter www.recreation.gov/permits/274309.
Die übrigen Wave Permits (bis zu 16 Stück von den insgesamt bis zu 64 Bewilligungen) werden jeweils zwei Tage vorab verlost. Teilnahme an der »daily lottery« unter www.recreation.gov/permits/4251909 nur per Smartphone/Tablet möglich, das sich zu dem Zeitpunkt im Mobilfunknetz von Page, Kanab oder entlang der Verbindungsstraßen #389 und #89 befinden muss!

Permit-Vergabe für Coyote Buttes South Area:
Jeweils 10 Permits werden 3 Monate im Voraus am Monatsersten 12 Uhr MT first-come, first-served (am 1.1 für April, 1.2 für Mai usw.) unter
www.recreation.gov/permits/16851 vergeben. Im Hochsommer meist weniger begehrt, aber März-Mai sowie Sept-Nov sollte man lieber pünktlich sein, wenn man einen ganz bestimmten Tag reservieren möchte. Die übrigen 10 Permits werden neuerdings – analog zur North Area – auch 2 Tage im Voraus per “geofence daily lottery” verteilt: https://www.recreation.gov/permits/4251911.

Permit-Vergabe fürs Backpacking im Paria Canyon:
3 Monate im Voraus jeweils am Monatsersten 12 Uhr MT first-come, first-served (am 1.1 für April, 1.2 für Mai usw.) unter:
-> www.recreation.gov/permits/74984.
Pro Tag werden auch hier nur 20 Stück unter die Leute gebracht und die sind zur Hauptsaison dann auch recht schnell weg.

Y

YOSEMITE NATIONALPARK
Einfahrt in den Park
– 10.-12.2, 17.-19.2 und 24.-26.2.2023 ganztägig ein entry ticket erdorferlich (wegen des zu dieser Jahreszeit golden leuchtenden Horsetail Fall); Reservierung möglich ab 13.1.2023 20 Uhr PT und man glaubt es kaum, aber die sind unmittelbar nach Freischaltung vergriffen!

Aber ansonsten gibt es richtig gute Nachrichten für alle, die den Park im Sommer 2023 besuchen möchten:
2023 wird kein day-use ticket mehr erforderlich sein! 2021/2022 war es dadurch ja nicht ganz so leicht in den Park zu kommen.

Cables On Half Dome
Diese anspruchsvolle Wanderung ist extrem beliebt und wer über die Kabelroute den Half Dome hinauf”klettern” möchte, muss sich früh im Jahr darum kümmern: Teilnahme an der Lotterie meist schon im März für alle Termine im laufendem Jahr (Ende Mai-Mitte Oktober). Aber es werden auch noch zusätzliche »daily lotteries« jeweils 2 Tage vor der geplanten Tour abgehalten.
-> www.recreation.gov/permits/234652

Z

ZION NATIONALPARK
Angels Landing Trail:
Lotterie-Teilnahme in der ersten Januarhälfte für eine Wanderung im Zeit­raum 1.3-31.5.2023, dann Anfang April für 1.6.-31.8.2023, Anfang Juli für 1.9.-30.11.2023, Anfang Oktober für 1.12-29.2.2024 usw. Es werden aber noch zusätzliche »day-before lotteries« abhalten; bewerben kann man sich dafür immer 12-15 Uhr MT am Vortag und erfährt dann das Ergebnis schon um 16 Uhr.
Beides unter -> www.recreation.gov/camping/gateways/2994.

Left Fork of North Creek Trail (»Subway«):
Von April bis Oktober wird ein “Wilderness Permit” benötigt. Dieses erhält man entweder zwei Monate im Voraus per Losverfahren oder ein Monat vorher über die Kalenderreservierung (dort werden jeweils am 5. eines Monats pünktlich um 10 Uhr MT mit etwas Glück noch Restplätze frei). Eine allerletzte Option sind dann noch die “Last Minute Drawings” -> ebenfalls eine Online-Lotterie (an der man bis zu 2 Tage vorher teilnehmen darf).
Sämtliche Infos dazu finden sich unter www.nps.gov/zion/planyourvisit/thesubway.htm.

 


USA Westen Reiseführer 2022Zum Abschluss noch ein Buch-Tipp: unser im Reise Know-How Verlag veröffentlichte Reiseführer “USA, der ganze Westen” mit allen Zielen ab Los Angeles, San Francisco, San Diego, Seattle, Denver oder Salt Lake City und noch viel mehr. Erhältlich in jeder Buchhandlung oder unter amazon.de. Ihr könnt uns unterstützen, indem ihr diesen Link zum Kauf nutzt. Lieben Dank schon im Voraus! :)

USA, der ganze Westen, 23. Auflage, August 2022
ISBN: 978-3896627681
852 Seiten, 27,50 Euro