Salt Lake City: neuer Flughafen und Direktflüge ab Frankfurt

Nur einen Katzensprung vom neuen Flughafen in Salt Lake City entfernt, die faszinierenden Salzflächen am Great Salt Lake.Die Hauptstadt des US-Bundesstaats Utah ist der perfekte Ausgangspunkt für Reisen in den Yellowstone Nationalpark oder Glacier NP sowie in das von Touristen (zu unrecht!) meist weniger beachtete südliche Idaho. Auch für den US-Südwesten und die Red Rocks rund um Moab ist Salt Lake City bestens gelegen. Keine vier Stunden Autofahrt sind es dorthin ab dem neuen Flughafen (von Denver oder Las Vegas dauert die Anfahrt um einiges länger!). Ähnliches gilt für den Bryce Canyon Nationalpark oder die wunderbaren “Bentonite Hills” bei Hanksville. Eine neue Nonstop-Langstreckenverbindung ab Deutschland wurde angekündigt. Ab dem 23. Mai 2022 soll die Lufthansa-Tochter Eurowings 3x wöchentlich in einem A330 den “New Salt Lake City International Airport” anfliegen. Ähnliches wurde bislang nur von KLM/Delta ab Amsterdam/Paris angeboten.

Die Bauarbeiten am Salt Lake City International Airport hatten schon vor Corona begonnen, nun wird man aber voraussichtlich sogar zwei Jahre früher als geplant fertig – signifikant beschleunigt durch das kleine Virus, das für lange Zeit nahezu alle Flugzeuge am Boden hielt. Perfektes Timing um einen Flughafen abzureißen und wieder in die Höhe wachsen zu lassen. Seit Herbst 2020 sind zwei neue moderne Terminals mit sechs internationalen Gates in Betrieb, weitere sollen 2023/2024 folgen. Und der neue Flughafen kann sich sehen lassen, sehr stylisch und mit jeder Menge Public Art. Das folgende Video von Deseret News gibt einen schönen Einblick:

 

 

Der Reise Know-How Verlag hat die passenden Reiseführer für alle Routen ab Salt Lake City. Das Buch “USA, der ganze Westen” (848 Seiten) lege ich allen ans Herz, die sowohl nördlicher wie auch südlicher gelegene Parks und Sehenswürdigkeiten ansteuern möchten. Neben Highlights und Must-Sees werden darin auch zahlreiche lohnenswerte Abstecher abseits der üblichen Touristenpfade beschrieben. Noch mehr ins Detail gehen zwei weitere Reiseführer: “USA Südwesten” (792 Seiten) ist der perfekte Begleiter für alle, die sofort in Richtung Süden starten und das sagenhafte Felsenwunderland im Südwesten der USA erkunden möchten. “USA Nordwesten” (802 Seiten) empfehle ich allen, die nördlich von Salt Lake City unterwegs sind. Ein dichtes Netz von Reiserouten führt zu allen Zielen im Nordwesten der USA – im Osten bis Denver und zum Theodore Roosevelt Nationalpark, im Westen bis an die Pazifikküste bei San Francisco und nordwärts reicht es weit hinauf in die kanadischen Provinzen British Columbia und Alberta. Wer den Yellowstone, das traumhafte Oregon oder die von den Touristenmassen noch unentdeckten Landstriche im Südwesten Idahos besuchen möchte, für den ist dieses Buch das richtige!
Wir wünschen jetzt schon viel Spaß beim Planen und viel Vorfreude!

USA der ganze Westen Reiseführer
USA, der ganze Westen
erhältlich in jeder Buchhandlung und bei amazon.de
Reiseführer Kanada / USA Nordwesten
USA Nordwest / Kanada Südwest
nähere Infos hier
erhältlich in jeder Buchhandlung und bei amazon.de
USA Südwesten Reiseführer
USA Südwesten mit ganz Kalifornien
nähere Infos hier
erhältlich in jeder Buchhandlung und bei amazon.de