Die Gerüchte um die Wave Permits

Noch steht die kleine Lostrommel im GSENM-Besucherzentrum in Kanab. Aber ob darin zukünftig noch all die vielen Kugeln für die Wave-Lotterie Platz haben werden...?Die Gerüchte hinsichtlich einer baldigen Erhöhung der Anzahl an täglich ausgestellten Wave Permits, die uns unterwegs mehrfach zu Ohren kamen, wurden inzwischen bestätigt. Schon ab diesem Sommer könnte es so weit sein. Die Zahl “96” steht hier im Raum. Bis zum 21. Juni gibt es zu dem Thema eine öffentliche Befragung (Link), danach fällt die endgültige Entscheidung. Aber so wie sich die Haltung des BLMs in vielerlei Hinsicht (ein Extra-Blog dazu […]

Read More

Havasupai – die nur noch schwer und teuer zu erreichenden Wasserfälle…

Lang, lang ist es her, dass ich dort unten war bei den “Havasupai”, den “Leuten am grünblauen Wasser”, und in ihrer einzigartigen Schlucht im Westen des Grand Canyons. Als Bernhard und ich in der Dämmerung aufbrachen lag im März 1999 oben am Canyonrand beim Hualapai Hilltop Trailhead noch etwas Schnee, unten genossen wir dann angenehme Badetemperaturen und wir ärgerten uns schon vor Ort, dass wir nicht noch eine zusätzliche Übernachtung gebucht hatten. Das Zimmer in der (sehr einfachen) Lodge war […]

Read More

Lake O’Hara – Alpine Circuit Trail

Blick auf den türkisblauen Lake O Hara und den im Sonnenlicht hellgrün schimmernden Mary Lake vom Opabin Prospect am Alpine Circuit Trail im Yoho NationalparkImmer zahlreicher und reisewütiger werden wir Erdenbürger. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass in vielen Parks und Naturschutzgebieten heute “Permits” ausgestellt werden, um besonders schöne Plätze vor dem ganz großen Ansturm zu bewahren. Diese Reglementierung der Besucherzahlen kennt man von den Coyote Buttes (20 Personen/Tag), dem West Coast Trail (75/Tag), der White Rim Road (100/Tag), der Playa de las Catedrales (5000/Tag) und zahllosen anderen Locations weltweit. Mancherorts sind die Chancen minimal eine dieser Bewilligungen zu ergattern, so auch leider bei der Lake O’Hara Gegend, einer entlegenen Seenlandschaft im kanadischen Yoho Nationalpark. Wir hatten aber Glück und […]

Read More

Wichtige Änderungen bei den Wave Permits

Bei der Vergabe der Wave Permits für die Coyote Buttes Wildnis wird sich ab März 2016 einiges ändern.Update 13.06: Die (geplanten) Änderungen werden wohl nicht so schnell umgesetzt, da die Geschäftsleute in Kanab die “Live Lottery” und die damit verbundenen Einnahmen nicht verlieren wollen -> http://www.sunews.net/article.cfm?articleID=1954
Update 27.02: Neuesten Meldungen zufolge, wird das Ganze eventuell erst im September umgesetzt

Kaum zu glauben, dass es keine 20 Jahre her ist, dass die “Wave” in der Coyote Buttes Wildnis nahezu unbekannt und noch ein absoluter Geheimtipp war. Mittlerweile ist das Selfie in der “steinernen Welle” zum hochbegehrten Wunschmotiv vieler Südwest-Urlauber geworden. Während anfangs die Zugangsbegrenzung noch kaum Probleme verursachte, wurde das Chaos bei der Vergabe der Besucher-“Permits” mit zunehmender Popularität auch immer größer. Die […]

Read More